| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Supportforum

es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau
 1
03.04.20 08:57
turbo 
es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

Hallo Leute,

nach einer langen Zeit konnte ich nun meine Shapeoko Max wieder hervorholen und den Faden wieder aufnehmen.
Manchmal hält das Leben Situationen für uns bereit, die zuerst bewältigt werden müssen.

Vor etwa 2,5 Jahren kaufte ich die Shapeoko Max mit Elektronik-Kit und dem dazugehörigen Fräsmotor.
Rein aus Hobby - Interesse. Ich wollte wissen wie das funktioniert. Stand doch schon oft, mit offenem Mund, vor professionellen Maschinen
und die Leute dort lassen dich ganz schön abfahren wenn man nachfragt -wie geht das ? .

Dann die Suche im Internet. Den Shop von Herrn Holze gefunden.
Gerade aktuell erlebe ich was es bedeutet, nach Jahren, den Shop und die Leute dahinter wiederzufinden.
Keine Selbstverständlichkeit in unserer Welt.
Daumen hoch für Herrn Holze.

Den kompletten mechanischen Aufbau konnte ich damals problemlos erledigen. Das stellte mich vor keine größeren Probleme.
Das war es dann auch. Keine weiteren Arbeiten möglich. Komplettaufgabe.
Die Fräse, ohne eine Bodenplatte, wanderte zur Seite und irgendwann stand sie nur noch unbeachtet & hochkant an einer Wand.

Meine Lage stabilisierte sich wieder, aber es fehlte einfach ein Startpunkt.

Dann entdeckte ich die Estlcam Internet-Seite wieder.
Ich sah das es hier neben der Software die ich verwenden wollte nun auch Hardware gab.
Steuerplatinen und Endstufen.
Das war dann für mich der neue Auslöser, die Sache neu anzugehen.
Die Steuerplatine aus dem Kit, fand ich ziemlich gut um zu verstehen "wie es funktioniert".
Machte mir aber Gedanken um die Temperaturen an den Endstufenbauteilen.
Es ist aber ein absolut clever gemachtes Teil.

Ich orderte bei Estlcam
ein 45V Netzteil und eine der neuen USB Endstufen Platine.

Jetzt begann ich die Elektrik anzuklemmen.
Vorab gesagt, lief die Steuerung ohne Probleme von Anfang an.
Einstellungen oder sonstiges sind in der Estlcam - Software gut zu erledigen.
Wer eine Tüte Gummibärchen öffnen kann, bekommt das hin. Auch die Verdrahtung.
Tolle Sache. Auch Herr Knüll von Estlcam ist so etwas von problemlos.

Nachdem es möglich war die Fräse "fahren" zu lassen, entdeckte ich dann doch einen von mir eingebauten Fehler.
Ich stellte damals das Laufspiel der V-Rollen der Gantry viel zu eng ein.
Nach dieser langen Zeit haben diese 8 Plastikrollen nun einen "Standplatten" erlitten.
Schiebt man den Laufwagen der x-Achse mit der Hand wird es überdeutlich.
Alle paar Zentimeter rastet der Wagen quasi ein. An der y-Achse hatte ich es besser gemacht. Diese läuft gut.

Endschalter habe ich nun reichlich gesetzt.
Mit den 45V auf den NEMA 23 Motoren > kann das Ding doch eine ordentliche Geschwindigkeit.
Nur die z-Achse hat einen (oberen) Schalter bekommen.
Einen LED Beleuchtungsring für den Fräser direkt mitverkabelt.

Da die Steuerung etwas weg stehen soll, habe ich ein geschirmtes (für die Motoren) Lapp-Kabel 4x 0,5 verwendet.
Für die Stromversorgung der Frässpindel 2x 1,5qmm flex.
Die Endschalter haben ein beigelegtes Lappkabel aus dem Aufbaukit des Shops.
Alle Achsen und Motoren sind extra geerdet. 0,75qmm Kfz-Kabel
Energieketten sind auch aus dem Shop.

Soweit ist es nun. Die Multiplex- Bodenplatte ist bestellt. Ich bin zufrieden und sehe was nun auf mich zukommt.
Ich werde wieder schreiben sobald es etwas neues gibt.

Zuletzt bearbeitet am 03.04.20 09:02

03.04.20 09:31
rholze 

Administrator

Re: es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

Hallo Turbo,

ich habe Deinen Beitrag hier in die Rubrik "Kundenprojekte" verschoben, da Du hier ja keine Frage hast, sondern eher über Deine Erfahrungen und dein Projekt berichten möchtest.

Danke schonmal dafür!

LG Ronald

06.04.20 16:35
turbo 
Re: es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

hier ein paar Bilder zur Orientierung

Datei-Anhänge
8.jpg 8.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 192 kB

7.jpg 7.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 128 kB

9.jpg 9.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 181 kB

10.04.20 16:18
turbo 
Re: es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

Heute einen Stift anstatt des Fräsmotors eingespannt und mit Estlcam meinen Vornamen geschrieben und dafür ein Fräsprogramm erstellt.
Den 0-Punkt mitten im Maschinen-Raum gesetzt und die Fräse mal fahren lassen. Das ging schon einmal. Dabei erkannte ich das die "Übersetzungen" der Motoren auf die Verfahrwege unterschiedlich sind.
Eine Motorumdrehung der Z-Achse entspricht 1,5cm Hub.
Y und X Achse legen 5cm zurück bei einer Motorumdrehung.
Das habe ich dann in Estlcam eingetragen. Seit dem passt es.

Die von mir verwendete Estlcam Steuerung muss aus Estlcam heraus programmiert werden.
Nur eintragen und "ok"der hilft nicht. Also: den Programmier - Button drücken !

Dann ein Blatt Papier auf die Grundplatte geklebt und den Stift auf dem Papier abgenullt.
Was jetzt passierte hat mich sehr stolz gemacht. Die Fräse schrieb meinen Namen auf ein Blatt Papier.
Kennt einer von Euch dieses Gefühl?
Endschalter usw. funktioniert auch auf Anhieb.

Die Zahnriemen der Pullys (Madenschrauben) musste ich überall nachziehen. Zuerst dachte ich das der Zahnriemen überspringt.
Das Geräusch lies das vermuten. Es war aber die Klemmverbindung der Zahnräder auf den Motorenachsen.
Entweder hatte ich das nicht richtig gemacht oder die Nema 23 Motoren mit der hohen Spannung überfordern diese Befestigungsmethode.

Da nun alles funktioniert, räume ich erst mal richtig auf.

Wie die Steuerung wird (Gehäuse) weiß ich noch nicht.
Die Opferplatte muss ja auch noch erfunden werden.
So wie ich das jetzt einschätze wird diese noch mit der Fräse "ins Lot" gebracht werden müssen.

Eins muss ich aber zugeben. Ohne die Vorarbeit von Herrn Holze usw. wäre mir das niemals gelungen.
Prima das man hier brauchbare Kitsätze erwerben kann, die einem erlauben Änderungen einzubringen.
Oder einfach nach der Anleitung zusammenbauen. Geht super.
Kann jeden ermutigen der hier Bedenken hegt, einfach machen !


Soweit für heute.

Zuletzt bearbeitet am 10.04.20 16:28

10.04.20 16:46
turbo 
Re: es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

hier ein Bild der von mir verwendeten "USB-Steuerung mit 45 V Netzteil". Beides aus dem Estlcam Shop.
Auf der Platine ein ordentlicher Kühlkanal > mit Lüfter. Sie kann max. 4A Motoren.

Datei-Anhänge
steu.jpg steu.jpg (2x)

Mime-Type: image/jpeg, 203 kB

22.05.20 09:46
turbo 
Re: es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

Hallo an alle Mitstreiter,

die ersten Probefräsungen habe ich hinter mir.

Probleme treten nur an der Z-Achse auf.
Als Verursacher habe ich das Zahnriemenrad auf dem Motor der Z-Achse ausgemacht.
Die Motorachse dreht durch. Ein weiteres anziehen der Madenschraube halte ich für undurchführbar.

Ich habe gesehen das auch andere Probleme damit hatten.
Die endgültige Lösung schreiben sie nicht.

Ich muss das noch einmal zerlegen und die Freigängigkeit der M8 Gewindestange bzw. der ganzen Z-Achse prüfen.
Man denkt gerade, das diese sich "festfrisst" und blockiert wenn sie schnell fahren soll..
Schade, weil ich mich schon auf das eigentliche Fräsen verlegt hatte.

Gibt es nichts "verstärktes" für die Z-Achse? Pulleys? Trapezgewindestange mit passender Mutter?

Als gute Idee haben sich die Endschalter an allen Ecken der Maschine erwiesen.
Ist mir doch glatt passiert das ich die Abmessung falsch eingeschätzt hatte und dachte das "da noch Platz ist!..
flugs fuhr die Machine in den Schalter von y+.

Mit der Kalibrierung der Steuerung auf die Fräse schlage ich mich auch noch herum.
ein Viereck mit 100mm Seitenlänge in der Zeichnung fräst sie mittlerweile recht genau.
Habe ich allerdings zwei Kreise im Abstand von etwa 140mm - liegen diese etwa 143mm auseinander...
Jemand Ideen?

grüße
turbo

22.05.20 13:22
crix 

Administrator

Re: es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

Ich habe mir ein kleines Loch in die Motorachsen gebohrt. Nur eine kleine vertiefung für die Madenschraube.und zusätzlich etwas Schraubensicherungslack appliziert. Seit dem ist da ruhe 😁

22.05.20 13:25
turbo 
Re: es geht weiter ! Shapeoko Max Aufbau

das bekomm ich hin !
Danke für den Tipp.

gruß
Turbo

 1
undurchführbar   Schraubensicherungslack   Komplettaufgabe   professionellen   Estlcam   Beleuchtungsring   Klemmverbindung   Stromversorgung   Freigängigkeit   Befestigungsmethode   Selbstverständlichkeit   Shapeoko   Geschwindigkeit   Trapezgewindestange   Motorumdrehung   Probefräsungen   funktioniert   Endstufenbauteilen   unterschiedlich   Maschinen-Raum