| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Supportforum

Aluminium Fräsen?
 1
03.12.14 09:05
rholze 

Administrator

Aluminium Fräsen?

Ich habe in letzter Zeit öfters die Frage bekommen, ob man mit der Shapeoko2 auch Aluminium Fräsen kann?

Da ich ganz gerne hin und wieder mal etwas zynisch bin, würde ich gerne mit einer Gegenfrage antworten: "Kann man in einer Küchenmaschine Mörtel anmischen?" Ich verkneife mir das dann! Da die Frage ja ernst gemeint ist!

Im Internet auf Youtube kursieren einige Videos, die zeigen, dass es möglich ist. Normalerweise ist die Shapeoko2 für den Hobbybereich gedacht. Hier hauptsächlich für Holz, Kunststoff und ev. noch Gravierarbeiten wie z.B. Platinen und Frontblenden fräsen.

Alles andere ist möglich, aber die Fräse wurde nicht dafür entworfen. Wenn z.B. eine Aluplatte (oder andere Buntmetalle) gefräst werden soll, die 8mm dick ist, dann muss diese Arbeit mit einer geringen Zustellung in Z-Richtung durchgeführt werden. Bei Holz arbeite ich selber z.B. mit einer Zustellung von ca. 1mm pro Durchgang/Umrundung eines Profils. Am liebsten verwende ich dort auch spiralförmiges Eintauchen. Bei einer Aluplatte müsste da dann eher mit 0,1-0,2mm Eintauchtiefe gearbeitet werden! Das nächste Problem könnte dann die Widerholgenauigkeit sein. Denn bei höheren Widerständen am Fräser, fängt die Fräse an in den verschiedenen Komponenten Spannungen aufzubauen und sich dadurch zu verwinden. Dieses führt zu höheren wiederhol Ungenauigkeiten und somit zu unsauberen Kanten.

Dann haben die Kunden die Idee die Fräse komplett auf NEMA23 Motoren umzubauen, um sie dadurch zum Alufräsen zu qualifizieren. Ich empfehle den NEMA23 Umbau für die Z-Achse nur dann, wenn ein anderer, schwererer Fräsmotor verwendet wird, der von dem NEMA17 Motor nicht mehr gehoben werden kann. Der Umbau der X- und Y-Achsen ist nur dann sinnvoll, wenn die Achsen extrem verlängert wurden! Zum Beispiel um mehr als das doppelte der originalen Länge. Also länger als 1000mm sind. Dann werden die Profile und die bewegten Massen durch das Material so schwer, dass hier die NEMA23 Motoren eine höhere Sicherheit z.B. gegen Schrittverluste bieten.

Um die Frage zu beantworten: Wenn keine andere Fräse zur Verfügung steht, man Geduld mitbringt und einen guten und scharfen Einzahnfräser einsetzt, sowie über sehr gute Erfahrungen mit seiner eigenen Fräse verfügt, ist es möglich mit einer Shapeoko2 auch Aluminium zu fräsen. Ein Paradeeinsatzgebiet oder die sprichwörtliche "Faust auf`s Auge!" ist sie sicher nicht!

Liebe Grüße
Ronald

Ergänzung (12.02.2015):
https://www.youtube.com/watch?v=NIyznmTxiE8
https://www.youtube.com/watch?v=dkgmRTB_RsQ

 1
Shapeoko2   Paradeeinsatzgebiet   Widerholgenauigkeit   sprichwörtliche   Schrittverluste   Küchenmaschine   qualifizieren   durchgeführt   Normalerweise   Eintauchtiefe   Frontblenden   Einzahnfräser   Ungenauigkeiten   verschiedenen   Gravierarbeiten   spiralförmiges   Widerständen   Hobbybereich   hauptsächlich   v=NIyznmTxiE8