| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Supportforum

Kann ich das mit der Shapeoko machen?
 1
01.03.17 10:30
cropit 
Kann ich das mit der Shapeoko machen?

Moin,

ich baue für einen Kunden eine Kleinserie einer Steuerung die sich in einem Gehäuse befindet.
Damit das auch mit den Tasten etc. alles passt muss das Standardgehäuse (123x72x30) allseitig mit Bohrungen versehen werden.

Des weiteren hat es noch eine Leiste für die andere Hälfte des Gehäuses.

Bisher lassen wir die beim Gehäusehersteller Bohren, das ist relativ teuer und leider oft ungenau.

Meine konkreten Fragen:

1. Wie genau ist die Positionierung, kann ich auf 0,1 mm genau fräsen, wenn ja mit welcher Maschine....
2. Wenn ich ein Wasteboard habe, dass ich mit Halterungen für die Gehäuse ausstatte, muss ich dann jedes mal neu kalibrieren, wenn ich einen neuen Satz Gehäuse einlege ?

Meine derzeitige Recherche ginge in Richtung Shapeoko MAX mit Trapezgewindespindeln NEMA23 und der Fräse.
Einer Siebdruckplatte als "Wasteboard" und aufgeleimten & verschraubten Haltern.

Hat jemand sowas in der Richtung schon mal aufgebaut?
Zumindest einen "Shapeoko MAX mit Trapezgewindespindeln"
Ich kenne das Kundenprojekt, aber Kugelumlaufspindeln wären einfach zu Teuer fürchte ich.

Bitte um eure Einschätzung....

Ja das Ding soll gewerblich genutzt werden, ich erwarte aber nicht mehr als 1000 Gehäuse im Jahr, dass heisst das Budget ist einfach begrenzt.
Leider muss das wirtschaftlich sein und ist nicht (nur) für das Hobby, sonst wäre es mir ehrlich gesagt egal und ich würde es kaufen und bauen :-)

Gruß und Danke

Fabian

01.03.17 10:49
crix 

Administrator

Re: Kann ich das mit der Shapeoko machen?

Zunächst mal sollte Dir klar sein, dass die Shapeoko ein Selbstbauprojekt ist, man muss sich also selbst um alles kümmern, was einiges an Einarbeitung und Know-How Erwerb erfordert. Im gewerblichen Fall muss das in der Kalkulation berücksichtigt werden, da es eine Menge Zeit kostet. Von daher ist für gewerbliche Nutzung eventuell eine Komplettlösung günstiger, da Du dort selbst deutlich weniger Zeit investieren musst und bei Problemen enttsprechender Support des Herstellers vorhanden ist.

Grundsätzlich denke ich die geforderte Genauigkeit lässt sich mit einer Schapeoko erreichen, allerdings wird es dann auf eher langsamen Vorschub und Zustellung hinauslaufen, was widerum Zeit kostet. Stabiler gebaute und entsprechend schnellere Maschinen können sich da ggf. bei gewerblicher Nutzung auszahlen.

Offen ist noch das Gehäusematerial? Kunststoff? Alu ?

Allseitig bohren bedeutet wirklich in alle 6 Seiten? Das bedeutet entsprechend 5 x umspannen?

Solange keine Schrittverluste auftreten, Die Maschine beim Umspannen eingeschaltet bleibt und die Gehäusetoleranzen OK sind, muss nicht zwangsläufig der Nullpunkt neu kalibriert werden.

Hier könnte auch der Aufbau mit einer geschlossenen Regelung auf basis Mach3 mit Encodern an den Achsen interessant sein. So werden zumindest Schrittverluste ausgeglichen. Das hat hier im Forum jemand vor, kannst du ggf. mal suchen.

01.03.17 11:43
cropit 
Re: Kann ich das mit der Shapeoko machen?

Danke für die Info ....
Schneller als bei jedem Hersteller.

crix:
Zunächst mal sollte Dir klar sein, dass die Shapeoko ein Selbstbauprojekt ist, man muss sich also selbst um alles kümmern, was einiges an Einarbeitung und Know-How Erwerb erfordert. Im gewerblichen Fall muss das in der Kalkulation berücksichtigt werden, da es eine Menge Zeit kostet. Von daher ist für gewerbliche Nutzung eventuell eine Komplettlösung günstiger, da Du dort selbst deutlich weniger Zeit investieren musst und bei Problemen enttsprechender Support des Herstellers vorhanden ist.
Danke, weiss ich, ist kalkuliert, eine kommerzielle Fräse macht vermutlich keinen sinn.
Ich habe für mich mit 100 Stunden kalkuliert, Arbeitszeit.
Bastelzeit ist ja dann Hobby :-)
Ich habe einen "Selbstbau" 3D Drucker hier stehen - ja stehen tut er meistens :-/ weiss also worauf ich mich einlasse.

crix:
Grundsätzlich denke ich die geforderte Genauigkeit lässt sich mit einer Schapeoko erreichen, allerdings wird es dann auf eher langsamen Vorschub und Zustellung hinauslaufen, was widerum Zeit kostet. Stabiler gebaute und entsprechend schnellere Maschinen können sich da ggf. bei gewerblicher Nutzung auszahlen.
Naja wenn der im Hintergrund werkelt und 10 Gehäuse auf einmal bearbeitet, ist mir es gleich wenn das ne Viertelstunde dauert....
Ich bin zum umspannen in der Nähe....

crix:
Offen ist noch das Gehäusematerial? Kunststoff? Alu ?
ABS - Kunststoff

crix:
Allseitig bohren bedeutet wirklich in alle 6 Seiten? Das bedeutet entsprechend 5 x umspannen?
3 Seiten, wobei eine nicht so kritisch wäre, da tut es eine Schablone mit Akkubohrer :-) - die kann ich ja dann auch fräsen....

crix:
Solange keine Schrittverluste auftreten, Die Maschine beim Umspannen eingeschaltet bleibt und die Gehäusetoleranzen OK sind, muss nicht zwangsläufig der Nullpunkt neu kalibriert werden.
OK...

crix:
Hier könnte auch der Aufbau mit einer geschlossenen Regelung auf basis Mach3 mit Encodern an den Achsen interessant sein. So werden zumindest Schrittverluste ausgeglichen. Das hat hier im Forum jemand vor, kannst du ggf. mal suchen.
Da wäre mir dann der Aufwand vermutlich zu hoch, lieber schön langsam fahren, die Trapezspindeln sollten das ja können....

Gruß

Fabian

02.03.17 09:23
Ronald 

Moderator

Re: Kann ich das mit der Shapeoko machen?

Hallo Fabian,

so wie crix schon schreibet, muss einem klar sein, dass man hier das Hobby mit der kommerziellen Nutzung vermischt! Also von beidem etwas einbringt. Ich würde also vorschlagen, es gedanklich als Hobbyprojekt zu starten und nach entsprechener Erfahrung dann für die Firma zu nutzen.

Was auch noch nicht so ganz genau rausgekommen ist, ob es sich um Bohrungen oder Fräsungen handelt. Eine Werkzeugwechsel ist in solchen Fällen oft sehr aufwändig, wenn nicht alles mit einem Fräser gefräst werden kann. Also ist es auch wichtig, wenn z.B. Rechtecke ausgefräst werden sollen, welcher Radius in den Ecken noch akzeptabel ist.

Ansonsten glaube ich auch, dass das Projekt auf jeden Fall mit einer Shapeoko machbar ist. Man könnte ja mit einer Shapeoko2 (Zahnriemen) starten, wenn es dann noch notwendig wäre, könnte man die noch auf Trapezgewinde-Antrieb umbauen. Beides hat Vor- und Nachteile. Die Zahnriemenantriebe haben ev. etwas mehr Spiel, dass jedoch meist mit der Riemenspannung ganz gut in den Griff zu bekommen ist, die Trapezgewinde-Antriebe haben halt das berüchtigte Backlash, dass sich z.Z. leider nicht in der GRBL-Software kompensieren lässt. Die "Ungenauigkeiten" sind daher aus meiner Sicht etwa vergleichbar!?!

Zur Genauigkeit könntest Du Dir auch mal diesen Thread anschauen: http://www.myhobby-cnc.de/forum/thread.p...amp;thread=19#9

Ich hoffe, Deine ersten Fragen konnten schon beantwortet werden.

Per Mail hatte ich Dir ja auch schon gesagt, dass es für Dich unter Umständen auch eine Lösung sein könnte, wenn Du hier im Forum einen Profi finden würdest, der Dir in "Heimarbeit" die Gehäuse fräsen könnte. Ist halt immer die Frage, was Du hinterher haben willst?

Also, viel Erfolg
Ronald

02.03.17 10:47
cropit 
Re: Kann ich das mit der Shapeoko machen?

Ronald:
....Ich würde also vorschlagen, es gedanklich als Hobbyprojekt zu starten und nach entsprechener Erfahrung dann für die Firma zu nutzen.
Nee eher andersrum, aus Steuerlichen Gründen :-)

Ronald:
Was auch noch nicht so ganz genau rausgekommen ist, ob es sich um Bohrungen oder Fräsungen handelt.
Bisher sind es runde Bohrungen .... das sollte machbar sein.
Ggf. kommen auch noch Haltenasen etc. dazu, deswegen eher Fräse als Bohrer ...
Ronald:

Ansonsten glaube ich auch, dass das Projekt auf jeden Fall mit einer Shapeoko machbar ist. Man könnte ja mit einer Shapeoko2 (Zahnriemen) starten, wenn es dann noch notwendig wäre, könnte man die noch auf Trapezgewinde-Antrieb umbauen.
Ich dachte fast an die MAX, die lässt sich doch auch auf Trapezgewinde umbauen?
Ronald:
Zur Genauigkeit könntest Du Dir auch mal diesen Thread anschauen: http://www.myhobby-cnc.de/forum/thread.p...amp;thread=19#9
Cool, das sieht ja richtig gut aus.
Ronald:
Ich hoffe, Deine ersten Fragen konnten schon beantwortet werden.
Definitiv, Danke !
Ronald:
Per Mail hatte ich Dir ja auch schon gesagt, dass es für Dich unter Umständen auch eine Lösung sein könnte, wenn Du hier im Forum einen Profi finden würdest, der Dir in "Heimarbeit" die Gehäuse fräsen könnte. Ist halt immer die Frage, was Du hinterher haben willst?
Derzeit sind das 3,90 € inkl. MwSt. pro Gehäuse. (ca. 300 Stk. / Jahr)
Dazu kommt dann der doppelte Versand und der Fräsdienst müsste versaute Gehäuse natürlich ersetzen...
Spätestens da ist es mit Heimarbeit vermutlich vorbei und 3,90 sind jetzt auch nicht die Riesensummen.

Zur Zeit warte ich auf Feedback von meinem Kunden....

Gruß & Danke für den Support

Fabian

02.03.17 13:29
Ronald 

Moderator

Re: Kann ich das mit der Shapeoko machen?

Hallo,

die Rechnung kannst Du ja sowiso in Deiner Firma absetzen, und so die Steuer mit Deinen Einnahmen verrechnen.

Für die Max gibt es z.Z. noch keinen Umbausatz auf Trapezgewinde. Daher die Empfehlung für die Shapeoko2! Das wird auch nachträglich etwas schwieriger, da dafür die Profile aufgeschlitzt werden müssten.

Mach dochmal ein paar Fotos von Deinen Gehäusen mit den Bohrungen, dann können wir uns das vielleicht etwas besser vorstellen!

LG
Ronald

02.03.17 13:55
cropit 
Re: Kann ich das mit der Shapeoko machen?

Hallo Ronald,

ich vermute derzeit tendiere ich zur ShapeokoT und würde die mit Nema23 bauen.
Die geschlitzten Profile finde ich ehrlich gesagt nicht sooo geil ....
Was mir bzgl. dem Umkehrspiel noch unklar ist, werden 2 Gewindeblöcke bei den Trapezspindeln verbaut ?
Ich würde das zumindest in Erwägung ziehen, oder dann doch Kugelumlaufspindeln einbauen.

Hier der Link zum fertigen Produkt ....

Achtung, es geht um Erwachsenenunterhaltung, ist als USK16 einzustufen IMHO
http://www.nobra.de/Extras/Digital-Regler.html

Wenn das hier unangebracht ist, bitte den Link zu entfernen.

Gruß

Fabian

 1
Selbstbauprojekt   Kugelumlaufspindeln   enttsprechender   Gehäusematerial   Siebdruckplatte   Gehäusetoleranzen   Zahnriemenantriebe   Trapezgewindespindeln   Shapeoko   Schrittverluste   Trapezgewinde-Antriebe   berücksichtigt   Gehäuse   Trapezgewinde-Antrieb   Gehäusehersteller   Erwachsenenunterhaltung   Grundsätzlich   Komplettlösung   könnte   Standardgehäuse