| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Supportforum

Planung Shapeoko-T
 1 2
06.05.19 19:00
Hubert 

Re: Planung Shapeoko-T

Hallo Crix

Sorry, mit der Nomenklatur bin ich noch nicht so vertraut.

1. Meinte eine Shapeoko Max (Weiterentwicklung der Shapeoko 2) mit den MakerSlide Max-Profilen.
Bei dieser Ausführung kann ich doch in meiner Variante A (s. Anhang am Anfang) auf die zusätzliche Unterstützung verzichten?

Oder

2. Die Variante Shapeoko X (Weiterentwicklung der Shapeoko 2) mit den Standard MakerSlide-Profilen und der Möglichkeit der weiteren Unterstützung.

Wenn ich alles richtig sortiert habe, müsste die Shapeoko Max für meine Pläne (mit Fräsmotor ca. 1,7kg, 1000W)
die bessere Wahl sein, oder?

Grüße aus dem Schwabenländle
Hubert

07.05.19 08:48
crix 

Re: Planung Shapeoko-T

Für einen 1000W Fräsmotor von 1,7kg halte ich keine der Shapeoko Fräsen für geeignet.
Und keinesfalls würde ich da auf eine Unterstützung verzichten.

Ich würde empfehlen mit dem Standardmotor zu beginnen und zu sehen ob es ausreicht.
Wenn nicht, dann eine Semiprofi Fräse kaufen.

08.05.19 21:12
Hubert 

Re: Planung Shapeoko-T

Hallöchen.

Die heutige AMB (Früher Kress 1050 FME-1; 1,7 kg) ist in dem Forum schon erwähnt worden.
Einen User kenne ich, der mit dieser Lösung auf einer Shapoko 2 zufrieden ist (750x750).

Die Makita mit 710W wurde ebenfalls hier schon erwähnt, wiegt auch 1,6kg.
Aber ich möchte die Hinweise hier nicht in den Wind schlagen.
Hast Du eine konkrete Semiprofi Fräse im Blick?

Gruß
Hubert

08.05.19 21:33
crix 

Re: Planung Shapeoko-T

Hi,

So jemanden kenne ich auch. Er hat inzwischen die komplette Fräse neu aus stärkeren Teilen und Linearlagern und Kugelumlaufspindeln neu aufgebaut. Wenn ich ihn frage was das gekostet hat winkt er ab😬

Konkret kann ich nichts empfehlen, ich hatte mir mal mixware angeschaut, so als Vergleich einer stabileren Bauweise.
Die Shapeoko ist für Spindeln der Dremelklasse ausgelegt. Es gibt leute die da auch ne Kress oder sogar wassergekühlte Chinaspindeln drauf benutzen. Kann man offensichtlich machen, aber mir kommt es ein bisschen vor wie ein Trabi mit nem V8 Motor.
Mir macht da auch der geplante Dauereinsatz sorgen. Die Shapeoko läuft auf Kunststoffrollen...

09.05.19 13:33
Ronald 

Moderator

Re: Planung Shapeoko-T

Hallo Hubert,

also eine Kress/AMB mit 1,3 -1,4 kg halte ich noch für vertretbar. Die Kress haben eine schlanke Bauweise und sind noch nicht so klobig und schwer. Was bei einer leistungsfähigeren Fräse zu beachten ist, ist:

  • Der Anschaffungspreis eines solchen Fräsmotors ist schon fast so hoch wie die Fräse selber!
  • Die Fräse sollte schlank sein, keine Baumarktfräse für die Hand!
  • Die Fräse sollte leicht sein, denn der Z-Achsen Laufwagen verträgt nur leichte Fräsen, oder muss verstärkt werden.
  • Die EURO-Hals Fräshalterung muss irgend wie an den Laufwagen montiert werden.
  • Die träge Masse der Fräse ist nicht zu vernachlässigen. Hier muss ev. langsamer "beschläunigt" werden!
  • Es sei die Frage gestattet: "warum?" Es stimmt nicht: "viel hilft viel"! Das schwächste Glied sind die Kunststoff Laufrollen und die Zahnriemen!


Hoffe Du kommst zu einem Ergebnis!

LG Ronald

P.S. Wir wollen Dir die Fräse nicht ausreden, sondern Endtäuschungen vorbeugen! Oder Du bist dann doch damit zufrieden, was die Fräse leiste?

Zuletzt bearbeitet am 09.05.19 13:34

10.05.19 13:30
Hubert 

Re: Planung Shapeoko-T

Hallo Zusammen.

Ich bin sehr zufrieden, das ich so schnelle Rückmeldungen bekomme.
Eure Hinweise helfen mir Entscheidungen zu treffen.

Eine Korrektur:
Der erwähnte User betreibt nicht den AMB 1050!
Es ist der kleinere 800 FME mit 1,4kg -> passt zu der Aussage von Ronald.
Es gibt noch eine Nummer kleiner 530 FM mit 1,3kg.

Aktuell:
Ich werde weiterhin in der Shapeoko Max planen und auf das Gewicht des Fräsers achten.
Der Aspekt mit der Serienfertigung mündet in eine Produktidee aus Holz, daher der
"Turbo-Ansatz" für die Bearbeitungszeiten. Ich werde mich nun herantasten mit eigenen
Erfahrungswerten.

Das nächste Ziel ist eine Bestellliste. In dem Form habe ich schon was gesehen und
werde mich daran orientieren.

Bis bald
Hubert

P.S.
Abhängig von der Reaktion meiner Produktidee, werde ich im besten Fall eh auf eine
Profi-CNC-Fräse umsteigen müssen. Dann bekommen die Bearbeitungszeiten eine andere Bedeutung ;-).
Sollten Aufwand/Nutzen nicht die Erwartungen treffen, habe ich eine CNC-Fräse wie sie ja eigentlich
genutzt werden sollte -> gelegentlich.

 1 2
leistungsfähigeren   ShapeOko   vernachlässigen   MakerSlide-Profilen   Trapezgewindestangen   Shapeoko-T   Weiterentwicklung   Kleinst-Serienfertigung   Bearbeitungszeiten   Planung   Kugelumlaufspindeln   Serienfertigungen   Serienfertigung   Semiprofessionellen   Bearbeitungslänge   MakerSlide   Anschaffungspreis   Unterstützung   Schwabenländle   Trapezgewindestange