| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Supportforum

Upgrade auf Nema 23
 1 2 3 4
12.08.14 16:02
Roundmesh 

Upgrade auf Nema 23

Hi

Wie sieht es aus mit dem upgrade auf Nema 23 bei dem Shapeoko 2 aus.
Ich werde das upgrade kit für die Z Achse bestellen muss ich für die anderen Achsen noch andere Teile bestellen ?

Danke

Daniel

12.08.14 16:12
Ronald 

Moderator

Re: Upgrade auf Nema 23

Hallo Daniel,

In Shop biete ich z.Z. nur das Upgrade-Kit auf NEMA23 für die Z-Achse an. Da ist im Set alles enthalten was Sie brauchen, wenn Sie vorher schon eine komplette Achse mit NEMA17 gehabt haben. Also ein Upgrade!

Ein Upgrade-Kit für die X- und Y-Achse biete ich z.Z. nicht an. Da brauchen Sie auch nur die Motoren, 3x Pulleys für 6,35 mm Achse und Befestigungsmaterial (Schrauben) für die Motoren.

Hoffe das war die Antwort auf die Frage!

Ronald

13.08.14 10:57
Roundmesh 

Re: Upgrade auf Nema 23

Ja das Passt so Danke.

Jetzt muss ich nur noch die passenden Pulleys finden.

Hat da jemand einen Tip ?

Danke Daniel

13.08.14 11:20
Ronald 

Moderator

Re: Upgrade auf Nema 23

Die Pulleys mit 6,35 mm Bohrung gibt es im Shop als Variante: http://shop.myhobby-cnc.de/bauteile/mech...zahnriemen?c=10

Viele Grüße
Ronald

13.08.14 16:33
Roundmesh 

Re: Upgrade auf Nema 23

Danke
Das habe ich doch glatt übersehen.

26.01.15 09:19
LouisCypher 
Re: Upgrade auf Nema 23

Hallo Roland,

Hast Du noch einen Tipp zur Auswahl der NEMA23? Da gibt es ja eine Unsumme von Möglichkeiten, da NEMA ja nur ein Formfaktor ist. INsbesondere der Rated Current würde mich iteressieren, denn wenn ich das richtig gelesen habe sind die Stepper Module von Dir bis 2A geeignet. Ich möchte zunächst nur mal die x-Achse updaten, denn hier werkeln 2 Motoren gegen einen.

Liebe Grüße,

Markus

26.01.15 20:20
muggi 
Re: Upgrade auf Nema 23

Hi,


ich schließe mich LoisCypher an.

Ich spekuliere gerade mit diesem Nema23.

http://www.pollin.de/shop/dt/NTQ1OTg2OTk...HM201_0_9_.html

Würde dann das Microstepping runterschrauben und damit noch etwas mehr Haltemoment erhalten.


Was sagen die Fachleute?

26.01.15 21:01
LouisCypher 
Re: Upgrade auf Nema 23

Den hatte ich noch gar nicht gesehen. Vom Strom her klingt der optimal! Ich habe mal testweise bei CNC- Shop.at einen mit 0.7A und etwas mehr Drehmoment (1.0Nm) bestellt:

http://www.cncshop.at/index.php?a=11168&

Der sollte übermorgen kommen. Ich werde berichten. Jetzt tune ich erstmal meine 17er. Ich krieg die Dinger nichmal handwarm. Das ist kein Zeichen dafür, dass ich die voll nütze ;-)

Liebe Grüße,

Markus

27.01.15 10:13
Ronald 

Moderator

Re: Upgrade auf Nema 23

Hallo

die Leistungsmessung durch Handauflegen ist mir wirklich neu. Aber man lernt ja nie aus.

Die modernen ICs für die Schrittmotorsteuerung haben alle eine eingebaute Strombegrenzung. Daher sind die Leistungsdaten des Schrittmotors nicht so sehr von Bedeutung. Nur die Daten des Drehmomentes (Haltemoment) sind von einiger Relevanz. Wenn die Betriebsspannung hoch genug ist (ca. >12V - <32V), und der Innenwiderstand des Motors möglichst gering, dann sind das schon mal gute Voraussetzungen, dass der Motor gut ausgenutzt werden kann. Die Bausteine machen dann automatisch eine Strombegrenzung beim eingestellten Strom. Die hohe Spannung und der geringe Innenwiderstand sorgen dann für eine optimale Magnetisierung und Um-Magnetisierung der Motoren.

Ich bitte alle bei Ihrem Enthusiasmus beim Umbau auf NEMA23 Motoren auch darauf zu achten, dass die Kunststoff-Laufrollen dann auch mal irgend wann an der Grenze Ihrer Leistungsfähigkeit sind. Werden die Kräfte, die mit den Motoren aufgebaut werden zu groß, dann verbiegen sich die Laufrollen, bis hin zur Zerstörung. Die Rollen sind eigentlich nicht für NEMA23 gedacht! Das komplette Design der Shapeoko-Serie ist für NEMA17 Motoren ausgelegt. Es versuchen doch einige, aus der Shapeoko noch mehr zu machen als sie eigentlich ist. Eine preiswerte Hobbyfräse für kleine Bearbeitungsbereiche! Es gibt einen Grund, warum größere Fräsen teuer sind.

Liebe Grüße
Ronald

27.01.15 11:18
LouisCypher 
Re: Upgrade auf Nema 23

Lieber Ronald,

ich halte das nicht für eine Leistungsmessung. Es ist aber ein Indiz dafür, ob meine Parameter passen, wenn weder der Motor noch das IC warm wird. Das mit der Strombegrenzung ist mir klar. Allerdings wird der Motor mit PWMs angesteuert und da werkelt auch noch ein Regler, der ein paar Parameter hat. Hoffentlich mindestens 2 ;-). Meine Aussage sollte heißen, dass meine Nema 17 sicher noch nicht an Ihrer Leistungsgrenze sind, genauso wenig wie der Motor IC. Ich habe gestern mal die Beschleunigung verdreifacht (ich nehme mal an, dass das die Stromverstärkung sein soll und die Kiste hat eine ganz andere Dynamik (15mm/sec^2->45mm/sec^2). Kurzum, bevor man alle Nema 17 gegen Nema 23 austauscht sollte man vielleicht mal den Regler getunt haben.

Dass es keinen Sinn macht die Lagerung zu überlasten ist mir schon klar. Die ganze Geschichte ist allerdings weder schwarz noch weiß. Die Rollen am Laufwagen für die X und die Y- Achse sind in Abstand und Zahl identisch, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Also zerren an den Rollen der einen Achse 2 Nema 17 und an den anderen einer. Den gegen einen doppelt so starken Nema 23 auszutauschen sollte also wunderbar funktionieren.

Apropos Rollenverschleiß: Aus meiner Sicht als Maschinenbauer ist das, was die Rollen als erstes tötet, wenn ein Drehmoment auf dem Laufwagen eine seitliche Kraft auf die Rollen ausübt. Das verursacht Bohrreibung in den Laufflächen. Schrittfehler auf einem der Nema 17 der Y- Achse (z.B. weil der Fräskopf gerade nicht in der Mitte der X- Achsen Gantry ist und man zu schnell zerspant) sind aus meiner Sicht also wesentlich schlimmer.

Der Zweite Punkt ist, dass die Kraft auf die Rollen irgendwo herkommen muss. Wenn also jemand um sicher gegen Schrittfehler zu sein einen Nema23 nimmt und die gleichen Schnittgeschwindigkeiten und Zustellgeschwindigkeiten und -wege nimmt ist die Belastung auf die Rollen exakt gleich groß bis auf das Bisschen Gewicht/ Trägheit der Nema Motoren.

Resümee für mich:
Wenn man nicht die Fräskräfte erhöht ist die Belastung für die Fräse mit den Nema23 eher niedriger, die Gefahr ein teures Werkstück wegen Schrittfehlern zu zerstören ist aber wesentlich geringer (ich beabsichtige mehrere hundert Euro teure Carbonteile zu bearbeiten). Das ist es mir auch Wert nach Crashs vielleicht mal eine Rolle austauschen zu müssen. Einen der beiden Y- Achsen Motoren zu verpolen sollte man sich allerdings verkneifen!

Liebe Grüße,

Markus
P.S.: Meine Fräse wird in einem Jahr eh nicht wieder zu erkennen sein. Die in dieser Länge butterweichen Makerslide schienen fliegen relativ sicher raus. Noch vor dem Riemenantrieb
P.S.: Das schonendste für die Fräse wäre im HSC Bereich zu schneiden. Noch traue ich mich da aber nicht ran, denn mit den Schrittfehlern ist mir das zu kitzlig (so billig sind die Fräser auch wieder nicht ;-)).

 1 2 3 4
Motoren   funktionierendem   Grüße   Rollenverschleiß   Zustellung   Leistungsmessung   spiralverzahnten   Schrittfehler   Strombegrenzung   vieeeeeeeelllllll   Stromverstärkung   Beschleunigungswerte   Upgrade   Beschleunigung   Befestigungsmaterial   Zustellgeschwindigkeiten   einstellungswerte   Betriebsspannung   Schnittgeschwindigkeiten   Schrittmotorsteuerung