| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Supportforum

Z-Achse überlastet?
 1 2
18.04.19 17:30
smaerkle 
Re: Z-Achse überlastet?

crix:
Ist der Motorstrom korrekt eingestellt?

Nach 'Gehör', ohne Meßgerät. Könnte also eine Fehlerquelle sein.

crix:
Interessant wäre ggf. ein Kreuztausch: Tritt das selbe phänomen mit dem selben treiber auch an einer anderen Achse auf?

Das kann ich mal probieren.


crix:
Bei einem thermischen shutdown eines treibers sollte GRBL davon nichts mitbekommen. Die beiden anderen Achsen solten weiterlaufen und auch im Protokollfenster wäre es nicht zu sehen.

Genau so ist die Symptomatik.

crix:
Das fehlende OK von weiter oben kann man damit nicht erklären...

Hab inzwischen gesehen dass auch an anderen Stellen das OK viel später kommt (trotz 'Single Step' Mode in UGS ... wtf?). Muss also nicht zusammenhängen aber ist schon interessant, dass es gerade an den Stellen auftaucht, wo die Z-Achse dann nicht verfährt ...


crix:
Es sei denn durch eine ausgefallene Achse blockiert die Fräse. Dabei würde dann ggf. ein höherer Strom verbraucht was bei zu schwachem Netzteil dann ggf. zu einem Spannungseinbruch der Versorgung führen könnte. in dem Fall könnte es einen Reset des Arduino bei deutlich unter 5V Stromversorgung geben, dann würden aber alle achsen stehenbleiben und die Bootmeldung von GRBL sollte im Terminal erscheinen...

Das ist es definitiv nicht, X/Y läuft problemlos weiter, grbl geht auch von durchgeführten Steps aus, die Realtime zurückgemeldete Z-Position verändert sich, aber der Nema fährt halt nicht ...

Der Z-Treiber ist ja auch noch einer der beiden mittleren, d.h. der liegt voll im Luftstrom meines Lüfters ...

Würde ein anderes Step-Setting den Treiber-Baustein der entsprechenden Achse entlasten? Bei der Stepper-Frequenz bin ich noch im tiefgrünen Bereich...

Gruß
Stefan

18.04.19 22:18
crix 

Administrator

Re: Z-Achse überlastet?

In Frage kommt auch noch ein Wackelkontakt an der Enable oder Step Leitung zum Treiber der Z-Achse.
Vielleicht da nochmal nachlöten..

01.05.19 15:48
smaerkle 
Re: Z-Achse überlastet?

So heute lief sie 4 Stunden stabil. Was habe ich geändert:

1. Ströme auf 1,9 A reduziert an allen Treibern (TB67S109 benötigt dzau Vref=0,95 Volt) (War vorher auf 2,1A)
2. Alle Pfostenstecker mit Klebeband fixiert gegen mögliches loswackeln

Danke @Crix, einer von Deinen beiden Tipps war es wohl, ich werde nicht mehr rückwärts ausporobieren welcher


Gruß
Stefan

01.10.19 20:34
Bionic 
Re: Z-Achse überlastet?

Habe auch das Problem! Z-Achse steigt plötzlich aus. Genau die selben Probleme wie hier beschrieben (gleiche Treiber und gleiche Nema23 Motoren). Treiber tausch mit Y-Achse hat nichts gebtracht. Der Treiberbaustein wird trotz Kühlkörper wirklich heiß. Werde mir noch einen Lüfter besorgen. Werde mal die Ströme an der Z-Achse reduzieren und dann hier berichten.

05.11.19 23:58
Bionic 
Re: Z-Achse überlastet?

Hallo Zusammen, hab das Problem mit der Z-Achse gelöst. Bei mir lag es nur an der Temperatur der Treiber! Habe die Fräse in der Luft ein Programm laufen lassen und mit der Zeit ist auch der Motor der X-Achse mit dem geichen Problem ausgestiegen. Habe mir dann aus Plexiglas eine Halterung für 2 40x40 Lüfter gefräst und seitdem keine Probleme mehr.

 1 2
durchgeführten   Treiberbaustein   Treiber-Baustein   grbl-Zeichenbegrenzung   Treiber   zurückgemeldete   teil-demontiert   Versorgungsspannung   Maximalgeschwindigkeit   Elektronik-Umhausungs-Bauplan   Verfahr-Geschwindigkeit   Spannungseinbruch   stehenbleiben   überlastet   Lösungsansätze   Z-Achse   Stromversorgung   Protokollfenster   Nachkommastellen   Stepper-Frequenz