| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

myhobby-CNC - Supportforum

Einkaufsliste ShapeOko-X oder -MAX
 1
16.02.19 12:29
Tinker 
Einkaufsliste ShapeOko-X oder -MAX

Hallo zusammen,

ich plane die Anschaffung einer Hobby-CNC mit einem moderat großen Arbeitsbereich von 300 mm x 500 mm und brauche neben der Frage nach der Richtigkeit/Vollständigkeit meiner Einkaufsliste noch ein klein wenig Entscheidungshilfe:

  • Die ShapeOko-MAX wird erst ab 750 mm Profillänge empfohlen. Würde man nicht auch bei kleineren Arbeitsbereichen von der höheren Stabilität in Form von höherer Genauigkeit und der Bearbeitbarkeit härterer Materialien profitieren oder sind hier andere Faktoren limitierend?
  • Der kräftigere NEMA23 wird für die größere und schwerere ShapeOko-Max empfohlen ist aber auch für die ShapeOko-X verfügbar. Was wären hier die Vorteile? Schnelleres Verfahren, Bearbeitung härterer Materialien, ...?
  • Sollte man die blanken Stahlteile noch lackieren bzw. werden wieder pulverbeschichtete Teile im Shop verfügbar sein?
  • Was sind die Vor- und Nachteile der herkömmlichen und umgelenkten Spanmethode?
  • Welche Vorteile bringen zusätzliche Endschalter?
  • Die Drehzahlregelung beim Fräsmotor-Kit geschieht doch über die Ansteuersoftware, welchen Vorteil bringt hier der optionale Drehzahlregler?


Einkaufliste:

Motoren & Ansteuerung:
  • ShapeOko-X, -Max Elektro-Kit NEMA 17 oder 23?
  • Fräsmotor-Kit, evtl. mit Drehzahlregler?


ShapeOko-X:
  • 1x ShapeOko-X Root-Kit
  • 2x MakerSlide 500 mm (X-Achse, 300 mm + 200 mm, die 200 mm extra ist korrekt gerechnet?)
  • 2x MakerSlide 700 mm (Y-Achse, 500 mm + 200 mm)
  • 2x OpenBuilds Profil 580 mm (X-Achse, 500 mm + 80 mm, Motoren innenliegend)
  • 1x HTD-3M,9 Zahnriemen 2350 mm (500 mm + 2x 700 mm + 450 mm)
  • Opferplatte wie bei ShapeOko-MAX?

ODER


ShapeOko-MAX:
  • 1x ShapeOko-MAX Root-Kit
  • 1x MakerSlide MAX 500 mm (X-Achse, 300 mm + 200 mm)
  • 2x MakerSlide MAX 700 mm (Y-Achse, 500 mm + 200 mm)
  • 2x OpenBuilds Profil 620 mm (X-Achse, 500 mm + 120 mm, Motoren innenliegend)]
  • 1x HTD-3M,9 Zahnriemen 2590 mm (500 mm + 2x 700 mm + 690 mm, umgelenkte Spannmethode)
  • Opferplatte 620 mm x 700 mm


Viele Grüße

Sebastian

18.02.19 09:52
crix 

Administrator

Re: Einkaufsliste ShapeOko-X oder -MAX

  • Die ShapeOko-MAX wird erst ab 750 mm Profillänge empfohlen. Würde man nicht auch bei kleineren Arbeitsbereichen von der höheren Stabilität in Form von höherer Genauigkeit und der Bearbeitbarkeit härterer Materialien profitieren oder sind hier andere Faktoren limitierend?
    Nach Abwägung obiger Faktoren ist Ronald zu der oben genannten Empfehlung gelangt. Diskussionen zu dem Thema gibt es einige im Forum. Die Suche ist leider etwas aufwändig, aber soweit ich weiß bietet Ronald auch telefonische Beratung an.
  • Der kräftigere NEMA23 wird für die größere und schwerere ShapeOko-Max empfohlen ist aber auch für die ShapeOko-X verfügbar. Was wären hier die Vorteile? Schnelleres Verfahren, Bearbeitung härterer Materialien, ...?
    Der größere Motor ist kräftiger, schneller wird es dadurch nicht. Wenn Du mit härteren Materialien Metalle meinst, dann ist die ShapeOko eher nicht die erste Wahl. Auch dazu gibt es enige Beiträge im Forum.
  • Sollte man die blanken Stahlteile noch lackieren bzw. werden wieder pulverbeschichtete Teile im Shop verfügbar sein?
    Das ist eine Frage der Ästhetik. Eine Lackierung verhindert Flugrost, der aber funktionell kein Problem darstellt. Ich habe meine Bleche selbst mit der Sprühdose lackiert.
  • Was sind die Vor- und Nachteile der herkömmlichen und umgelenkten Spanmethode?
    http://www.myhobby-cnc.de/forum/board/th...-3_33_2.html#20
  • Welche Vorteile bringen zusätzliche Endschalter?
    Im Lieferumfang sind 3 Enschalter die für das Homing der 3 Achsen benötigt werden. Mit 2 zusätzlichen kann auch die andere Seite der X und Y Achse für das Hard Limiting ausgestattet werden. Die Fräse schaltet dann ab wenn sie gegen einen Endanschlag fährt.
  • Die Drehzahlregelung beim Fräsmotor-Kit geschieht doch über die Ansteuersoftware, welchen Vorteil bringt hier der optionale Drehzahlregler?
    Das GRBL Controller Board kann den Fräsmotor selbst in der Drehzahl regeln. Das GRBL Shield kann das aber nicht. Je nachdem was für eine Steuerhardware Du wählst, kann der eigenständige Drehzahlregler Sinn machen. Im Kit mit dem GRBL Controller Boards macht er keinen Sinn.


Zuletzt bearbeitet am 18.02.19 10:00

19.02.19 09:24
Ronald 

Moderator

Re: Einkaufsliste ShapeOko-X oder -MAX

Hallo Sebastian,

ergänzend zu den richtigen Ausführungen von crix noch kurz von meiner Seite:

  • Die Empfehlungen die MAX erst ab einer bestimmten Länge zu benutzen liegt in der Wirtschaftlichkeit. Bei Längen unter ca. 1m, die Grenze ist hier fließend, "reicht" das normale MakerSlide Profil bei akzeptabler Durchbiegung. Dort reichen dann auch NEMA17 Motoren und die einfachen POLOLU-Treiberbausteine. Sobald man die MakerSlide-MAX Profile verwenden will, muss einem klar sein, dass aufgrund der hoheren Massen der Profile (ca. Faktor 2) NEMA23 Motoren empfohlen werden um diese Massen dann auch zuverlässig zu bewegen. Damit einher gehen dann eigentlich auch stärkere Treiberbausteine! Deshalb bieten wir seit kurzem als einzige in Deutschland die TB67S109 Treiberbausteine, die sowohl den benötigten Strom liefern können als auch POLOLU kompatibel sind! Ansonsten müssten andere Boards mit TB6560 oder TB6600 Treibern verwendet werden! Also ist mit der MAX ein Einstieg in eine höhere Leistungsklasse verbunden.
  • Pulverbeschichtete Bleche kommen wieder. Aber vermutlich erst dann, wenn meine eigene Pulverbeschichtungsanlage endlich funktioniert! Ich habe noch so viele rohe Bleche am Lager, so dass ich diese natürlich auch aufbrauchen muss! Vorteil, es kommen vermutlich weitere Farben hinzu, als nur schwarz!
  • Das Fräsmotor-Kit mit Drehzahlregler biete ich schon lange nicht mehr an. Das war noch aus Zeiten als es bei uns kein eigenen GRBL-Controller-Board gab!


Hoffe das hilft bei der Entscheidung

LG Ronald

19.02.19 22:37
Tinker 
Re: Einkaufsliste ShapeOko-X oder -MAX

Hallo crix, hallo Ronald,

vielen Dank für die Infos. Ich habe das Forum noch etwas durchsucht und verschiedene interessante Beiträge gefunden:


Momentan scheint mir die ShapeOko-X als Einstiegsmodell für Holz- und Kunststoffbearbeitung am geeignetsten.


Viele Grüße

Sebastian

 1
Pulverbeschichtungsanlage   Kunststoffbearbeitung   Wirtschaftlichkeit   POLOLU-Treiberbausteine   Materialien   Einkaufsliste   Vollständigkeit   Drehzahlregelung   ShapeOko-MAX   Bearbeitbarkeit   Drehzahlregler   Ansteuersoftware   Leistungsklasse   pulverbeschichtete   Treiberbausteine   GRBL-Controller-Board   ShapeOko-X   Entscheidungshilfe   Arbeitsbereichen   Fräsmotor-Kit